kinostartsdw

Mit „Dog“ kommt heute ein Film in die deutschen Kinos, auf den zumindest die Hundefreunde schon etwas länger warten. Der Rest hat nicht unbedingt Blockbuster-Character, aber es könnte sich die ein oder andere Überraschung verstecken. Hier die Kinostarts am 19.05.2022 im Überblick: 

SHARK´s Kinotipp der Woche

ktdwdog
Story

Der ehemalige Army Ranger Jackson Briggs (Channing Tatum) ist auf der Suche nach einem Neuanfang, als er auf Lulu trifft – eine belgische Malinois-Hündin, die jahrelang im Militärdienst eingesetzt wurde. Gegen Briggs Willen werden sie gemeinsam auf Reisen geschickt. In Briggs Ford Bronco begeben sich die beiden auf einen Roadtrip entlang der US-Pazifikküste, um rechtzeitig zur Beerdigung eines gemeinsamen Freundes zu gelangen. Auf dem Weg dorthin treiben sie sich anfangs gegenseitig in den Wahnsinn, brechen immer wieder Regeln, geraten in jede Menge aberwitzige Situationen – und werden schließlich unzertrennlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abenteuer
USA, 2022
mit Channing Tatum, Luke Forbes, Ethan Suplee, etc.
Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: Ca. 102 Minuten
LEONINE Studios
OT: „Dog“

HaiHaiHaiHaiHaiHaiHaiHaiHai  (7,5 von 10 Sharks)

Fazit:

Für Hundefans eine 10 von 10, für alle anderen ein sehr unterhaltsamer Film, der die wundervolle Symbiose eines Menschen mit einem Tier zeigt, ohne zu sehr in Richtung Lassie oder andere abzudriften.

Weitere Kinostarts am 19.05.2022

Krimi-Komödie
Deutschland, 2019
Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: Ca. 92 Minuten
Good Seasons Film
OT: „Fisch für die Geisel“

Story:

Eigentlich will der sensible Piet seinem Bruder Herm nur bei einem kleinen Einbruch helfen, “rein-Kohle-raus”, aber als Herm mit einer Geisel aus dem Haus kommt, wird Piet in eine Geiselnahme verwickelt, die Herm gnadenlos dominiert und muss Herms perfides Spiel mitspielen, wenn er das Leben der Geisel nicht gefährden will.

Shark´s Fazit:

Leider nicht gesehen!

Drama
Österreich, 2020
Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: Ca. 102 Minuten
Rendevouz Film
OT: „Fuchs im Bau“

Story:

Als der ehrgeizige Mittelschullehrer Fuchs der eigenwilligen Gefängnispädagogin Berger zur Seite gestellt wird, entdeckt er durch die unkonventionellen Unterrichtsmethoden der älteren Kollegin nicht nur seine eigene Kreativität wieder, sondern auch das Geheimnis der verschlossenen Insassin Samira.

Shark´s Fazit:

Leider noch nicht gesehen!

Biopic
Schweden, 2020
Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: Ca. 102 Minuten
Telepool
OT: „I am Zlatan“

Story:

I AM ZLATAN erzählt die Anfänge des Zlatan Ibrahimović, der in einer aus dem Balkan eingewanderten Familie in einem schwedischen Armenviertel aufwuchs. Der Film gibt einen bewegenden Einblick in Zlatans Privatleben und in seine Beziehung zu Rosengård, dem Problemviertel von Malmö, das er immer sein Zuhause nennen wird. Gegenüber seinem Umfeld verhält sich Zlatan stets nach dem Motto „Listen, but don’t listen“: gute Ratschläge annehmen, aber sich niemals verbiegen lassen. Sein fußballerisches Talent und seine Unabhängigkeit führten ihn gegen alle Widrigkeiten zu internationalen Topteams wie Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Inter Mailand, FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Manchester United – und aktuell im stolzen Alter von 40 Jahren erneut zum AC Mailand.

Shark´s Fazit:

Folgt in Kürze!

Abenteuer
Niederlande, 2020
Freigegeben ab 6 Jahren
Laufzeit: Ca. 94 Minuten
Der Filmverleih
OT: „De Piraten van Hiernaast“

Story:

Pirates Down The Street (Mein Freund, der Pirat) ist eine Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe von Reggie Naus über die Donnerbüchsens, eine schwertkämpfende, Rum trinkende Piratenbande – halt eine typische Piratenfamilie. Als sie auf der Flucht vor ihrem Erzfeind Cornelius im beschaulichen niederländischen Örtchen Sandburghausen stranden, können sie sich vorstellen, dort Wurzeln zu schlagen…

Shark´s Fazit:

Folgt in Kürze!

Drama
USA/Deutschland, 2020
Freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: Ca. 120 Minuten
Weltkino
OT: „One of these Days“

Story:

Als der ehrgeizige Mittelschullehrer Fuchs der eigenwilligen Gefängnispädagogin Berger zur Seite gestellt wird, entdeckt er durch die unkonventionellen Unterrichtsmethoden der älteren Kollegin nicht nur seine eigene Kreativität wieder, sondern auch das Geheimnis der verschlossenen Insassin Samira.

Shark´s Fazit:

Leider noch nicht gesehen!

Komödie
Spanien, 2021
Freigegeben ab ? Jahren
Laufzeit: Ca. 85 Minuten
Polyfilm
OT: „Sis dies corrents“

Story:

Moha (Mohamed Mellali), Valero (Valero Escolar) und Pep (Pep Sarrà) leben in Barcelona und arbeiten in einem Installateurs-Betrieb. Wenn es mit irgendetwas Probleme gibt: Sie kommen zu ihren Kunden nach Hause und reparieren es. Moha, der jüngste von ihnen, absolviert gerade eine einwöchige Probezeit, er soll Pep ablösen, der in Kürze in Rente geht. Trotz seiner Schüchternheit kommt er erstaunlich gut mit den Kunden zurecht – nur Valero hat ein Problem mit ihm.

Shark´s Fazit:

Leider nicht gesehen!

Komödie
Deutschland, 2019
Freigegeben ab 12 Jahren
Laufzeit: Ca. 116 Minuten
Constantin Film
OT: „Stasikomödie“

Story:

Berlin, heute: Auf Drängen seiner Freunde, seiner Frau, Kinder und Enkel hatte sich Ludger Fuchs (Jörg Schüttauf) entschlossen, Einsicht in seine Stasi-Akte zu beantragen. Heute ist er ein prominenter, ja, populärer Romanautor, gestern war er ein Held des Widerstandes der DDR; er stand also zwangsläufig unter Beobachtung der Staatssicherheit. Stolz präsentiert Ludger seiner versammelten Familie die dicke Akte. Alles hat die Stasi dokumentiert und kommentiert: seine Wohnung, seine Katze, selbst Szenen mit seiner Frau Corinna (Margarita Broich) im Ehebett… Aber dann: „Was ist denn das?!“ Ein zerrissener und wieder zusammengeklebter Brief, sehr detailliert, sehr intim…. Also von Corinna war der bestimmt nicht, und Corinna will es jetzt genau wissen. Ludger wiegelt ab: „Das war doch vor Deiner Zeit…“ Aber es ist zwecklos, die Stasi hat alles genau dokumentiert. Wütend packt Ludger seine Akte zusammen und entflieht vor dem inzwischen handfest und laut gewordenen Ehestreit nach draußen. Vor dem Haus zündet er sich eine Zigarette an und bläst den Rauch nachdenklich in die Sonne. Und er erinnert sich an den jungen Mann (David Kross), den die Stasi einst angeworben hatte, um in die Bohème des Prenzlauer Bergs einzutauchen, sie auszukundschaften und zu zersetzen. Und wie ihm das Leben dort sofort so sehr gefallen hatte: die Freiheit, die Frauen (und nicht nur eine!), dass er schon bald seinen Auftrag vergessen hatte…

Shark´s Fazit:

Leider noch nicht gesehen!

Horror
USA, 2022
Freigegeben ab 16 Jahren
Laufzeit: Ca. 105 Minuten
Capelight Pictures
OT: „X“

Story:

Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durchbruch verhelfen soll – ein Porno. Doch als die zurückgezogen lebenden Farmbesitzer dem Treiben ihrer Gäste auf die Spur kommen, gerät der kreative Trip zum Kampf auf Leben und Tod …

Shark´s Fazit:

Ein sehr künstlerisches, gleichzeitig aber auch gruseliges Werk, welches durchaus das Zeug zu einem künftigen Kultfilm hat. Nicht jeder wird sich aber mit der Machart anfreunden können.

Text: The Shark, jeweiliger Verleih
Fotos: Jeweiliger Verleih, Pixabay
Daten/Infos zu Filmen: Jeweiliger Verleih
Video: YouTube – Copyright: Jeweiliger Verleih – Channel: MovieShark oder Verleih

Der Artikel „Kinostarts am 19.05.2022″ enthält Werbung!