reviewshorta

„Training day“ und „End of watch“ waren gestern! „Shorta – Das Gesetz der Strasse“ ist ein spannender Cop-Thriller, gedreht mit furioser Energie und ehrlicher Wut im Bauch: Eine hochentzündliche Mischung aus gesellschaftlicher Realität und spannendem, modernem Genrekino aus Dänemark.

STORY:

Als der 19-jährige Talib in Polizeigewahrsam seinen tödlichen Verletzungen erliegt, brechen in einem dänischen Vorstadt-Ghetto Proteste aus. In dieser heiklen Situation werden zwei ungleiche Cops auf Streife geschickt. Als sie einen jungen Unruhestifter festnehmen, kommt es zur Eskalation. Zusammen mit ihrem Gefangenen fliehen sie durch das urbane Labyrinth, das sich immer mehr in einen Bürgerkriegsschauplatz verwandelt…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Cop-Thriller
Dänemark , 2020
mit Jacob Lohmann, Simon Sears, Tarek Zayat, etc.
Freigegeben ab 16 Jahren*
Laufzeit: Ca. 118 Minuten
Koch Films
OT: „Shorta“
Ab 27. Mai 2021 als DVD und BluRay
Ab 20. Mai 2021 als VoD

* Es geht um Cops und die alltägliche Gewalt in Brennpunkten und vor allem gegen die Polizei. Die gezeigten Szenen sind äußerst realistisch und stellen unverblümt die Gefahren da. Eine Altersfreigabe ab 16 Jahren halte ich hier für angemessen.

zzzshorta1

Die Cast/Darsteller:

Jacob Lohmann
als
Mike Andersen

Simon Sears
als
Jens Hoyer

Darsteller und ihre Rollen:
Jacob Lohmann: Officer Mike Andersen
Simon Sears: Officer Jens Hoyer
Tarek Zayat: Amos Al-Shami
Dulfi Al-Jabouri: Sami
Issa Khattab: Iza
Abdelmalik Dhaflaoui: Danjiel (Freund von Iza)
Özlem Saglanmak: Abia
u.v.a.

Jacob Lohmann spielt einen der beiden Cops, bei denen in „Shorta“ der Hauptfokus liegt. Er ist eher der Typ Bad Cop, doch was ist er im echten Leben? Der 1974 in Kopenhagen geborene Schauspieler hat seine erste Produktion mit dem Titel „Alt, neu, geliehen & blau“ im Jahr 2003 gehabt und spielt seitdem in zahlreichen dänischen Produktionen verschiedenste Rollen. 2008 wurde er als Mik in „Anna Pihl – Auf Streife in Kopenhagen“ (10 Folgen) erstmal auch einer größeren Filmfan-Gemeinde bekannt. Es waren etliche Krimis mit dabei, so dass er für „Shorta“ bereits gut vorgebildet war. Besondere Filme seiner Laufbahn waren u.a. „Alle Jahre wieder“ (2018), „Sommer ´92“ (2015) und „Die Königin und der Leibarzt“ (2012). 2020 gewann er den Dänischen Filmpreis für „Bedrag“.

zzzshorta2

Simon Sears spielt den Kollegen von Mike in „Shorta – Das Gesetz der Strasse“. Obwohl man glauben mag, dass er schon eine große Karriere als Schauspieler zu feiern hat, kam er bislang nun wenigen Produktionen zum Einsatz. 2009 spielte er in einem Kurzfilm mit dem Titel „Nordlys“ und dann erst 2015 wieder in „9. April – Angriff auf Dänemark“. Bekannt wurde er aber dennoch 2017-2018 in der TV-Serie „Die Wege des Herrn“ als Christian und zuletzt als Ivan in „Shadow and Bone: Legenden der Geisha“ (2021).

Sharks Filmreview

Das die Dänen ausgezeichnete Krimis erschaffen können, das wissen wir spätestens seit den immer wiederkehrenden Sonntags-Thrillern im TV. Diesmal zeigt uns ein Film die gnadenlose Wahrheit in einem Brennpunkt-Viertel und die Machtlosigkeit der Gesetzeshüter. Entweder man spielt das Spiel der Ganoven mit, oder sie spielen mit die… und zwar nicht auf die zimperliche Art. „Shorta – Das Gesetz der Strasse“ ist hier sehr schonungslos und scheut sich nicht vor intensiver Gewaltdarstellung. Auch ist alles sehr realistisch und manche Situationen kommen sehr überraschend für den Zuschauer.

Zu Beginn des Films ist es noch sehr schwer abzuschätzen, wo alles hinführen könnte und der Spannungsbogen spannt sich von Minute zu Minute mehr. Was also relativ zaghaft begonnen hat, entwickelt sich zu einer hochentzündlichen Mischung aus Moral, Gewalt und Realität. Tatsächlich glaube ich, dass das Gesehene in einigen Gegenden mit starker Kriminalitätsrate auch genau so stattfindet. Allerdings habe ich so etwas nicht unbedingt in Dänemark erwartet, sondern eher in Brooklyn oder anderen dafür bekannten Gebieten. Der Film schafft es, die Aufmerksamkeit dauerhaft hoch zu halten und auch wenn ich den Namen „Shorta“ ziemlich komisch für einen Thriller finde, so weiß er dennoch in seinem Genre zu überzeugen.

Wenn man also mal Lust auf einen spannenden Thriller hat und gleichzeitig nicht vor realistischer Gewaltdarstellung zurückschreckt, der dürfte mit „Shorta – Das Gesetz der Strasse“ ganz gut bedient werden. Es ist kein pompöser und durch Special-Effects aufgepumpter Actionfilm, sondern eher ein sehr ehrlicher Thriller mit Ecken und Kannten. Besonders der zweite Part des Films hat es in sich und ist auch nicht unbedingt etwas für zart-besaitete Menschen.

HaiHaiHaiHaiHai

In einem Satz:

„Shorta – Das Gesetz der Strasse“ ist ein realistischer und ehrlicher Thriller aus Dänemark, der unverblümt die Situation in Problemvierteln und Gewalt gegen Cops darstellt.

Ab 05.06.2021 um 20:00 Uhr könnt ihr den Film auf Facebook & Instagram gewinnen:

gewinnspielshorta

Hier könnt ihr den Film kaufen oder streamen:

Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung!

Text: The Shark, Koch Films
Fotos:  © Koch Films
Daten/Infos: Koch Films, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Koch Films

Der Artikel „Shorta – Das Gesetz der Strasse“ enthält Werbung!