reviewkillersbodyguard2b

Ryan Reynolds schwimmt gerade auf einer Mega-Erfolgswelle! Nachdem er mit „Deadpool“ schon zum Hollywoodkult wurde, war er kürzlich in „Free Guy“ zu sehen. Jetzt gibt es aber wieder gnadenloses Bodyguarding und ziemlich viele Leichen… aber mindestens genauso viele coole Sprüche! „Killer´s Bodyguard 2“ ist die Fortsetzung des Movies von 2017 und alle Stars sind wieder mit an Bord! Kinostart 26. August 2021.

STORY:

Sie sind wie Hund und Katze, Himmel und Hölle, Whitney und Britney: Bodyguard Michael Bryce (Ryan Reynolds) und Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson)! Das seltsamste tödliche Paar der Welt ist zurück und begibt sich erneut auf eine lebensgefährliche Mission. Bryce – immer noch ohne Lizenz und gerade in einem absolut notwendigen Sabbatical – wird von Kincaids noch unberechenbarerer Ehefrau, der international gesuchten Verbrecherin Sonia (Salma Hayek), zurück in den Dienst gezwungen. In kürzester Zeit treiben ihn seine hochgefährlichen Schützlinge einmal mehr in den Wahnsinn und darüber hinaus findet sich das Trio plötzlich in einen globalen Konflikt verwickelt: Europa gegen einen rachsüchtigen und gefährlichen Irren (Antonio Banderas) – Bryce und die Kincaids mittendrin!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Action-Thriller
USA, 2021
mit Ryan Reynolds, Samuel L. Jackson, Salma Hayek, etc.
Freigegeben ab 16 Jahren*
Laufzeit: Ca. 117 Min.
TELEPOOL
OT: „The Hitman’s Wife’s Bodyguard“

*  Ich weiß nicht, aber ich glaube ich muss mal bei der FSK ein Praktikum absolvieren um die Einstufungen zu verstehen. Blut spritzt, Menschen werden durch Kopfschüsse mehr oder weniger hingerichtet, Leichen pflastern den Weg… und die Damen und Herren der FSK sagen ab 16 Jahren! Erklär mir das einer? Brutaler geht nicht, selbst wenn es mit viel Humor versehen ist, bleiben es aber doch Mordszenen?! Mal ganz abgesehen von den derben Sprüchen und den fortwährenden sexuellen Anzüglichkeiten. Für mich ein klarer Kandidat ab 18 Jahren!

zzzkillersbodyguard21

Die Hauptdarsteller:

Ryan Reynolds
als 
Michael Bryce

Samuel L. Jackson
als 
Darius Kincaid

Salma Hayek
als 
Sonia Kincaid

Antonio Banderas
als 
Aristotle Papadopoulos

Darsteller und ihre Rollen:
Ryan Reynolds: Michael Bryce
Samuel L. Jackson: Darius Kincaid
Salma Hayek: Sonia Kincaid
Antonio Banderas: Aristotle Papadopoulos
Morgan Freeman: Michael Bryce Sr.
Richard E. Grant: Seifert
Frank Grillo: Bobby O’Neill
Gary Oldman: Vladislav Dukhovich
Tom Hopper: Magnusson
Caroline Goodall: Crowley
Gabriella Wright: Veronika
Dragan Mićanović: Vlad
Rebecca Front: Therapeutin
u.v.a.

zzzkillersbodyguard22

Ryan Reynolds ist, wie schon im ersten Teil 2017, der Bodyguard Michael Bryce und damit die Hauptfigur in „Killer´s Bodyguard“. Man kennt den Hollywood-Star normalerweise in einem rot-schwarzen Superheldenanzug und ziemlich losen Mundwerk (Ok, das hat er auch hier!). Als „Deadpool“ begeistert er uns seit 2016, doch als Schauspieler ist er bereits seit 1991 tätig. In der Serie „Hillside“ war er 13 Folgen lang als Billy Simpson zu sehen. Mit Heldenfilmen kennt er sich bestens aus, denn seine heutige Marvel-Kultfigur war nicht der einzige Ausflug in dieses Genre. Er war bereit 2011 „Green Lantern“ und tauchte als Wade Wilson 2009 in „X-Men Origins: Wolverine“ auf. Doch zurück zu den Anfängen, wie er u.a. in der Serie „Odyssee ins Traumland“ (13 Folgen – 1993 bis 1994), „Ich liebe Dick“ (1999) und vor allem „Ein Trio zum Anbeißen“ (81 Folgen – 1998 bis 2001) zu sehen war. Weitere Kultfilme und Blockbuster seiner Karriere waren u.a. „Harold & Kumar“ (2004), „Blade: Trinity“ (2004), „Smokin´Aces“ (2007), „Selbst ist die Braut“ (2009), „Fast & Furious: Hobby & Shaw“ (2019) und „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ (2019). Gerade erst war er in dem Fantasy-Actionmovie „Free Guy“ zu sehen und schon bald geht auch die Superhelden-Saga weiter. „Deadpool 3“ ist bestätigt, so dass wir auch in Zukunft noch jede Menge von dem 1976 in Vancouver, Kanada geborenen Actor sehen werden.

Samuel L. Jackson ist der gefürchtete Killer Kincaid, der mit seiner Frau geflohen ist und in Capri (Italien) lebt. Jackson ist ein Megastar in Hollywood und hat bereits in unzähligen Filmen seine Wandelbarkeit und seine schauspielerische Klasse beweisen können. Mit „Pulp Fiction“ im Jahr 1994 feierte seinen weltweit ersten großen Erfolg, wenngleich er auch schon zuvor in namenhaften Movies wie „Jurassic Park“ (1992), „Die Stunde der Patrioten“ (1992), „Der Exorzist 3“ (1990) und „Der Prinz aus Zamunda“ (1988) mitwirken durfte. Sein Debüt hatte der 1948 in Washington DC geborene Actor 1972 in „Together for Days“. Für den Tarrantino-Film erhielt er zudem eine Nominierung als bester Schauspieler für den begehrten Oscar. Er hat viele seiner Rollen so sehr geprägt, dass man sie sofort mit ihm in Verbindung bringt, darunter z.B. „Shaft“ (2000), Rufus in „Kill Bill“, Mace Windu in „Star Wars“ und natürlich eine der wichtigsten Charaktere im Marvel Universum Nick Fury. Weitere Filme mit Jackson waren bislang u.a. „Glass“ (2019), „Kong: Skull Island“ (2017), „Legend of Tarzan“ (2016), „The Hateful 8“ (2015), „Kingsmen: The Secret Service“ (2014), „Django Unchainted“ (2012), „Inglourious Basterds“ (2009), xXx – Triple X (2002), „Unbreakable – Unzerbrechlich“ (2000), „Verhandlungssache“ (1998), „Die Jury“ (1996), „Stirb langsam – Jetzt erst recht“ (1995)… und und und

Salma Hayek spielt die Frau des Killers Kincaid und übernimmt in diesem zweiten Teil eine sehr dominante Rolle. Die 1966 in Mexico geborene Schauspielerin brach ihr damaliges Studium ab um sich auf die Schauspielerei zu konzentrieren. Eine gute Entscheidung, denn als sie 1988 in der Serie „Un nuevo amanecer“ (80 Folgen – 1988 bis 1999) einstieg, wurde sie gleich in ihrer Heimat zum Newcomer-Star. Doch was sie da noch nicht ahnen konnte, kurz darauf eroberte sie mit der nächsten Serie „Teresa“ (125 Folgen – 1989) 12 weitere Länder, inkl. auch Deutschland. Keine Frage, dass es danach auch in Sachen Spielfilm und Kinofilm losgehen konnte. Mit „From Dusk till dawn“ (1996) hatte sie dann wohl auch den letzten Filmfans überzeugt. Weitere Erfolgsfilme wie „Studio 54“ (1998), „Wild Wild West“ (1999), „Frida“ (2002), „Irgendwann in Mexico“ (2003), „Bandidas“ (2006), „Kindsköpfe“ (2010) folgten. Hayek war aus Hollywood nicht mehr wegzudenken und auch wenn sie immer mal wieder in Serien auftauchte, so blieb das Filmgeschäft doch ihr Hauptbereich. 2021 spielt sie u.a. an der Seite von Lady Gaga in „House of Gucci“. Für „Frida“ wurde wie 2003 als beste Hauptdarstellerin für den Oscar nominiert.

Sharks Filmreview

Bevor ich mir Teil 2 gegeben habe, musste ich unbedingt noch einmal in „Killer´s Bodyguard“ von 2017 reinschauen. Schon damals war ich begeistert von der großen Action und den vielen lustigen Sprüchen der Protagonisten. Samuel L. Jackson und Ryan Reynolds harmonieren ausgezeichnet und es war eine große Freude, als ich von einer Fortsetzung erfuhr. Vorweg sei gesagt, aufgrund eines kleinen Rückblicks muss man den ersten Teil nicht zwangsläufig gesehen haben. Reynolds hat gerade erst mit „Free Guy“ überzeugt, kommt bald wieder als Deadpool und darf nun also auch wieder den Babysitter für Jackson als Killer Kincaid spielen. Zumindest dachte ich das zuvor, doch da schleicht sich nun Salma Hayek als Frau Kincaid ein und übernimmt neben Reynolds die zweite Hauptrolle.

Alles ist eigentlich wie auch schon beim ersten Teil. Man sieht einen rasanten und teilweise ziemlich brutalen, erbarmungslosen Actionfilm, der zwischendurch mit super lustigen Szenen und den altbekannten Sprüchen ins Comedy-Genre rutscht. Somit liefert „Killer´s Bodyguard 2“ genau das ab, was man von ihm erwarten darf und wollte. Große Unterhaltung für Fans des Popcorn-Kinos. Hier muss man nicht so richtig nachdenken, sondern kann sich fein berieseln lassen. Das meine ich in der Tat in diesem Fall äußerst positiv, denn neben den vielen ernsten und kunstvollen Filmen derzeit, darf es manchmal auch einfach wieder mal ein „Haudrauf“-Movie sein.

zzzkillersbodyguard23

Die besondere Überraschung ist hier für mich Salma Hayek, die mal so gar nicht ladylike auftritt, sondern ebenfalls ordentlich in die Sprüchekiste greift. Manchmal nicht nur knapp unter der Gürtellinie, sondern genau ins Schwarze… wenn ihr versteht was ich meine! 🙂 Es macht schlicht und ergreifend Spaß, wenn man sich auf ein bisschen weniger Niveau einlassen mag und wenn man kein Problem mit plattem Humor hat. Ich habe jedenfalls die Zeit im Kino sehr genossen und mag Teil zwei genauso sehr, wie schon den ersten Film.

HaiHaiHaiHaiHai

Fazit:

Rasante Action und großartige Sprüche von Reynolds und auch allen anderen Protagonisten. Mega-Unterhaltung, viele Explosionen und ein würdiger Nachfolger des ersten Teil!

Gewinnt 2 Kinofreitickets ab 26.08.2021 um 20:00 Uhr auf meiner Facebookseite!

gewinnspieltickets2

Text: The Shark, Telepool
Fotos:  © Telepool
Daten/Infos: Telepool, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Telepool

Der Artikel „Killer´s Bodyguard 2“ enthält Werbung!