reviewtomundjerry

Die berühmtesten Film-Duos aller Zeiten sind ohne Zweifel Bud Spencer und Terence Hill und natürlich TOM & JERRY. Jetzt sind die beiden ziemlich befeindeten Freunde endlich auf der großen Leinwand. In einer Mischung aus Realfilm und Animation, stürzen sie sich in ihr Abenteuer. 

Kinostart: 12. August 2021
Ab 09. September 2021 bei SKY
Homevideo-VÖ: 11. November 2021

STORY:

Eine der beliebtesten Rivalitäten der Geschichte wird in Regisseur Tim Story’s neuem „Tom&Jerry“ Film neu entfacht, als am Vorabend der „Hochzeit des Jahrhunderts“ Jerry in das feinste Hotel von New York City einzieht. Die neue Mitarbeiterin des Hotels Kayla, die die Hochzeit planen soll, wird gezwungen, Tom zu engagieren, das kleine Nagetier Jerry loszuwerden. Das anschließende Katz-und-Maus-Spiel droht Kaylas Karriere, die Hochzeit sowie das ganze Hotel zu zerstören. Doch schon bald taucht ein noch größeres Problem auf: ein teuflisch ehrgeiziger Mitarbeiter, der sich gegen alle drei verschworen hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Hybrid-Familienabenteuer
USA, 2021
mit Chloë Grace Moretz, Michael Peña, Colin Jost, etc.
Freigegeben ab 0 Jahren*
Laufzeit: Ca. 101 Minuten
Warner Bros.
OT: „Tom & Jerry“

* Ein Film für die ganze Familie, mit Action und Abenteuer, wie man es schon aus der beliebten Zeichentrickversion kennt. Perfekt geeignet für wirklich JEDES Alter!

zzztomundjerry2

Die Hauptdarsteller:

Tom
als 
er selbst

Jerry
als 
er selbst

Spike
als 
er selbst

Chloe Grace Moretz
als 
Kayla

Darsteller und ihre Rollen:
Chloë Grace Moretz: Kayla
Michael Peña: Terrance
Rob Delaney: DuBros
Colin Jost: Dwayne
Ken Jeong: Jackie
Pallavi Sharda: Preeta
Jordan Bolger: Cameron
Daniel Adegboyega: Gavin
Ajay Chhabra: Mr. Mehta
Janis Ahern: Mrs. Erickson
u.v.a.

Chloe Grace Moretz spielt die menschliche Hauptrolle und kooperiert im Film mit den beiden Kultfiguren Tom & Jerry. Die 1997 in Atlanta, USA geboren Schauspielerin hat bereits einige große Filmerfolge feiern dürfen und gilt derzeit in Hollywood als eines der großen Newcomer-Talente. Mit gerade mal 7 Jahren hatte die Amerikanerin 2004 ihr Debüt in der TV-Serie „The Guardian – Retter mit Herz“ und blieb danach auch weiter auf einem steilen Weg nach oben. „Big Mamas Haus 2“ (2006), „Zombies“ (2006), „The Third Nail“ (2007) und „The Poker House – Nach einer wahren Geschichte“ (2008) waren Filme der ersten Jahre. Ihren Durchbruch feierte sie sowohl als Darby in der TV-Serie „Meine Freunde Tigger und Puuh“ (33 Folgen – 2007 bis 2009) und als Hit Girl in den mittlerweile Kult gewordenen Movies „Hit Girl“ (2010).  Weitere Highlights waren u.a. „Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt“ (2010), „Movie 43“ (2013), „Carrie“ (2013), „The Equalizer“ (2014), „Die 5. Welle“ (2016) und viele mehr. In der Animationsverfilmung der „Addams Family“ synchronisiert sie im Original die Tochter Wednesday“ und hat schon wieder einige weitere Projekt nach „Tom und Jerry“ in Arbeit.

zzztomundjerry3

Michael Pena, der US-Schauspieler mit mexikanischen Wurzeln, spielt den Gegenpart der Story zu Kayla, den Hotelangestellten Terrance. Pena spielte bereits 1994 in „Running Free“ und war zuletzt u.a. in der TV-Serie „Narcos: Mexico“ (11 Folgen – 2018 bis 2020) Teil des Casts. Dazwischen liegen jede Menge Blockbuster und Kassenschlager, wie z.B. „The Mule“ (2018), „Ant-Man and the Wasp“ (2018), „Der Marsianer: Rettet Mark Watney“ (2015), „Ant-Man“ (2015), „American Hustle“ (2013), „Der Mandant“ (2011), „Babel“ (2006), „Million Dollar Baby“ (2004) und „L.A. Crash“ (2004).

Sharks Filmreview

Eines mal kurz vorweg: Ich habe die Zeichentrickserie vom Kater, der Maus und vor allem dem Hund Spike als Kind geliebt und sie auch an meine nachfolgende Generation weitergegeben. 1940 erschienen die beiden Streithähne zum ersten Mal auf der Bildfläche und ohne sie, wäre manch eine Jugend um ein Stück Seriengeschichte ärmer. Der Song von Udo Jürgens wurde zu einem unverkennbaren Erkennungsmerkmal und es freut mich sehr zu sehen, dass man sich in diesem neuen Film für eine Version der tollen Sängerin Annett Louisan entschieden hat. Da in der letzten Zeit die Zahl der Hybrid-Filme, also Realfilm gemischt mit animierten Figuren, deutlich zugenommen hat, hatte ich im Vorfeld ein wenig Angst, es könnte auch hier alles zu überladen sein.

Schon nach wenigen Minuten erfreut es mich total, die beiden Hauptdarsteller Tom und Jerry wieder in Aktion zu sehen. Vor allem, weil sich die Macher an etlichen Szenen aus der damaligen Serie bedient haben und diese modern in die neue Geschichte einarbeiten konnten. Auch die menschliche Hauptdarstellerin Chloe Grace Moretz passt ausgezeichnet in ihre Rolle und trägt auch einen großen Teil zur Unterhaltung bei. Es ist kein meisterliches Drehbuch, keine bahnbrechend neue Story… es ist im Grunde das altbekannte Katz und Maus Spiel. Doch ist es nicht genau das, was wir bei „Tom und Jerry“ auch sehen wollen? Einige Kollegen haben das offenbar anders gesehen, was ich nicht wirklich nachvollziehen kann und möchte. Ein weiterer Pluspunkt des Films ist aus meiner Sicht die Einbindung der animierten Figuren (alle vorkommenden Tiere) in die reale Szenerie.

„Tom und Jerry“ ist ein reiner Unterhaltungsfilm, der die jüngeren Filmfans und auch die älteren Serienfans durchaus amüsieren kann. Zwar hat für mich die alte Serie noch immer die Nase vorn, aber dennoch kann ich mich gut mit der neuen Version anfreunden.

HaiHaiHaiHai

Fazit:

Viele altbekannte Szenen und eine Mischung aus nostalgischen Erinnerungen mit moderner Technik. Manchmal ein wenig zu viel CGI, aber dennoch ein netter Familienfilm.

Hier könnt ihr den Film kaufen oder als VoD streamen: 

 

 

 

Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung!

Text: The Shark, Warner Bros.
Fotos:  © Warner Bros.
Daten/Infos: Warner Bros., DC, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Warner Bros.

Der Artikel „Tom und Jerry“ enthält Werbung!