reviewafterlove

Es ist die wohl begehrteste Liebesgeschichte der Neuzeit. Tessa und Hardin durchleben alle Höhen und Tiefen einer innigen Lovestory. Nach den Bestseller-Romanen von Anna Todd gab es bereits „After Passion“ und „After Truth“. Nun geht die Geschichte mit dem 3. Teil „After Love“ in die nächste Runde. Hauptdarsteller sind wieder Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin – Kinostart 02. September 2021.

STORY:

Tessa (Josephine Langford) steht vor einem aufregenden neuen Kapitel in ihrem Leben. Doch als sie für ihren Traumjob nach Seattle umziehen will, erreichen Hardins (Hero Fiennes Tiffin) Eifersucht und unberechenbares Verhalten einen neuen Höhepunkt und drohen ihre leidenschaftliche Beziehung endgültig zu zerstören. Ihre Situation wird noch komplizierter, als Tessas Vater unerwartet zurückkehrt und schockierende Enthüllungen über Hardins Familie ans Licht kommen. Schließlich stehen Tessa und Hardin vor einer Entscheidung: Werden sie für ihre Liebe kämpfen oder ist es an der Zeit, dass sich ihre Wege für immer trennen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Romantik-Drama
USA, 2021
mit Josephine Langford und Hero Fiennes Tiffin, etc.
Freigegeben ab 12 Jahren*
Laufzeit: Ca. 99 Minuten
CONSTANTIN FILM
OT: „After we fell“

*  Wie bereits bei den Teilen zuvor, bin ich hier nicht immer der Meinung, dass eine Einstufung ab 12 Jahren gerechtfertigt ist. Man sieht so gut wie keine nackte Haut, zumindest keine weibliche, aber dennoch zeigen einzelne Szenen ja ziemlich eindeutig sexuelle Handlungen. Ich denke, es kommt hier tatsächlich darauf an, wie reif der Zuschauer ist und nicht, welches Alter er erreicht hat.

zzzafterlove1

Die Hauptdarsteller:

Hero Fiennes Tiffin
als 
Hardin

Josephine Langford
als 
Tessa

Chance Perdomo
als 
Landon

Carter Jenkins
als 
Robert

Darsteller und ihre Rollen:
Josephine Langford: Tessa
Hero Fiennes Tiffin: Hardin
Louise Lombard: Trish
Chance Perdomi: Landon
Rob Estes: Ken
Arielle Kebbel: Kimberly
Stephen Moyer: Christian Vance
Mira Sorvino: Carol
Carter Jenkins: Robert
Kiana Madeira: Nora
u.v.a.

Hero Fiennes Tiffin spielt die männlich Hauptfigur dieser Romanze. Der aufstrebende britische Star schlüpft in Teil drei der „After“-Reihe, wieder in die Rolle des Bad Boy Hardin Scott. Fiennes Tiffin gehört auch zu den Produzenten des Franchise. Unlängst sah man ihn in dem Erfolgssequel „After Truth“ (2020), das im Corona Jahr 2020 weltweit knapp 50 Millionen Dollar einspielte. Zudem konnten ihn die Zuschauer*innen an der Seite von Nikolaj Coster-Waldau und Annabelle Wallis in „The Silencing“ erleben, der vergangenen Sommer in den USA und Kanada auf Platz eins bei AppleTV und iTunes lag. Der erste Film der AFTER-Reihe, AFTER PASSION (2019), basierend auf den extrem populären Young-Adult-Büchern der New-York-Times-Bestsellerautorin Anna Todd, kam 2019 in die Kinos und war ein Platz Eins-Hit in Italien, Deutschland, Portugal, Griechenland, Polen und in vielen weiteren europäischen Ländern. Der Schauspieler aus der berühmten Fiennes-Familie arbeitet auch als Model und ist derzeit das Gesicht von Ferragamos Männerduft. Er lief für Dolce & Gabbana und Salvatore Ferragamo, wobei er für letztere Marke unlängst den Abschluss der Show auf der Pitti Uomo in Florenz bilden durfte. Zu seinen ersten bekannten Rollen gehört seine Darstellung des jungen Lord Voldemort (gespielt von seinem Onkel Ralph Fiennes) in den „Harry Potter“-Filmen.

zzzafterlove3

Josephine Lanford ist ebenfalls wieder mit von er Partie und verkörpert wie zuletzt in den beiden ersten Filmen „After Passion“ (2019) und „After Truth“ (2020) die weibliche Hauptrolle der Tessa. Außerdem spielte sie jüngst eine Hauptrolle in der Komödie „Moxie. Zeit, zurückzuschlagen“, die Amy Poehler für Netflix realisiert hat. Davor war sie in John Leonettis Horrorthriller „Wish upon“ (2017) zu sehen, in dem sie mit Ryan Phillippe und Joey King spielte. Darüber hinaus spielte sie die Rolle der Emma Webber in der populären australischen Serie „Wolf Creek” und übernahm eine Hauptrolle in einer Folge der Blumhouse-Serie „Into the Dark“, die für Hulu entstand. Gerade erst schloss sie den Dreh des unabhängigen Spielfilms „Evolution of Nate Gibson“ ab, in dem Marcia Hay Harden und Charlie Rowe weitere Hauptrollen spielen.

zzzafterlove2

Chance Perdomo ist Landon, der Freund der beiden Hardin und Tessa. Der in Amerika geborene britische Darsteller, der seine Ausbildung als Schauspieler am National Youth Theatre und der Identity School of Acting in London machte, ist vor allem als Ambrose Spellman aus der Serie „Chilling Adventures of Sabrina“ bekannt. Zu seiner Filmographie zählen darüber hinaus das TV-Movie „Killed By My Debt“, das ihm eine 10 BAFTA-Nominierung einbrachte, sowie die Serien „Inspector Barnaby“ und „Shakespeare & Hathaway: Private Investigators“. In „Aftero Love“ spielt Perdomo die Rolle des Landon, die er auch im vierten „After“-Film wieder aufnimmt, der 2022 in die Kinos kommen soll.

Sharks Filmreview

Viele bezeichnen die „After“-Filme als Teenager-Movies, die hauptsächlich für die eher romantisch angehauchten weiblichen Jugendlichen geschaffen wurden. An dieser Stelle möchte ich mal eine Lanze für die vielen anderen Romantiker brechen, die nicht zu dieser „Kategorie“ gehören. Ich will jetzt nicht behaupten, ein großer Fan der „After“-Reihe zu sein, aber muss zugeben, dass mir die ersten beiden Teile sehr gut gefallen haben. Allerdings habe ich bereits im Vorfeld die Befürchtung gehabt, dass der inhaltliche Drops langsam gelutscht sein könnte und die Geschichte von Tessa und Hardin sich nur noch im Kreis dreht. Eines ist wohl schon vorher klar… es geht um Liebe und gebrochene Herzen! Nur das Ausmaß ist nicht vorhersehbar…

Ich war wirklich gespannt, was sich die Macher diesmal für eine Story ausgedacht haben. Da ich die Bestseller-Romane nicht kenne, konnte ich mal wieder ganz unvoreingenommen auf dem Kinostuhl Platz nehmen und mich von der knisternden Atmosphäre berieseln lassen. Dachte ich zumindest, doch in Wahrheit hat „After Love“ eigentlich genau das gemacht, was der Titel des Films aussagt. Natürlich fühlen sich die beiden Protagonisten noch immer enorm zu sich hingezogen, doch gibt es in dieser Episode deutlich mehr intensives Drama, als intensive Liebe. Ein bisschen hat es mir tatsächlich die Illusion genommen, dass am Ende alles gut wird und die zwei Königskinder doch noch zusammenfinden. Vollkommen klar, dass man was anderes zeigen musste, als es in den beiden vorherigen Filmen der Fall war und dennoch hätte ich mir gewünscht, es wäre mehr Lovestory und positive Gefühle im Spiel gewesen.

Nun, da ja auch jeden Fall 2022 noch ein weitere Teil in die Kinos und später in den Handel kommen wird, nehmen wir dieses Romantikdrama einfach mal als Etappe zu weiteren Zielen. Ich möchte nicht behaupten, dass mir „After Love“ nicht gefallen hat, das wäre zu negativ, aber es ist für mich bislang das schwächste Glied in der „After“-Kette. Wenngleich mich Josephine Langford in ihrer Rolle der Tessa immer wieder begeistert und Fiennes Tiffin den Bad Boy gut rüberbringt, fehlt mir hier die Überdosis Looooove!

HaiHaiHaiHai

Fazit:

Leider ist „After love“ der schlechteste Film der Reihe. Es fehlt mir ein wenig die frühere Leichtigkeit dieser Romanze, die trotz Problemen immer wieder zu einem Guten Ergebnis führte. Diesmal ist es mir zu viel Drama und es gibt zu viele negative Vibes.

Text: The Shark, Constantin
Fotos:  © Constantin
Daten/Infos: Constantin, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Constantin

Der Artikel „After Love“ enthält Werbung!