reviewpalmsprings

Spätestens nach dem berühmten Murmeltier-Film mit Bill Murray aus dem Jahr 1993 sind Zeitschleifenfilme immer ein besonderes Ereignis. „Palm Springs“ begeisterte die Zuschauer beim Sundance-Film-Festival und kommt nun auf unsere heimischen TV-Geräte. Der Film von Regisseur Max Barbakow ist ab 09. Juli 2021 auf DVD und BluRay-Disc erhältlich.  

STORY:

Alles ist möglich – nur nicht heute. So jedenfalls könnte das Motto des unbekümmerten Nyles lauten. Irgendwie ist er in eine Zeitschlaufe geraten und erlebt stets aufs Neue denselben Tag mit der derselben Hochzeitsfeier, auf die er seine Freundin Misty nach Palm Springs begleitet hat. Als das Schicksal endlich etwas Erbarmen zeigt und ihm mit Sarah, ebenfalls Hochzeitsgast und Brautjungfer wider Willen, eine Leidensgenossin an die Seite stellt, macht das den Fehler in der Matrix zwar nicht wett, aber immerhin erträglich. Gemeinsam mischen Nyles und Sarah den täglich grüßenden Wahnsinn ganz schön auf: vom Nachspielen ihrer Lieblings-Actionfilme inklusive wilder Verfolgungsjagden über provozierte Flugzeugabstürze bis hin zur Ermordung ihres ewigen Widersachers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Feel-Good-Romanze
USA, 2020
mit Andy Samberg, Cristin Milioti, J.K. Simmons
Freigegeben ab 16 Jahren*
Laufzeit: Ca. 90 Minuten
LEONINE
OT: „Palm Springs“

* An sich ist die Handlung und das Drumherum nicht zwangläufig ab 16 Jahren, allerdings spielt Sexualität unterschwellig immer wieder eine Rolle. Somit kann man es dann auch irgendwie wieder rechtfertigen.

zzzpalmsprings1

Die Cast/Darsteller:

Andy Samberg
als
Nyles

Christin Milioti
als
Sarah

Peter Gallagher
als
Howard

Jacqueline Obradors
als
Pia

Darsteller und ihre Rollen:
Andy Samberg: Nyles
Christin Milioti: Sarah
J.K. Simmons: Roy
Peter Gallagher: Howard
Jacqueline Obradors: Pia
Meredith Hagner: Misty
Tyler Hoechlin: Abe
Chris Pang: Trevor
June Squibb: Nana Schlieffen
u.v.a.

Andy Samberg spielt Nyles, der Typ, der in der Zeitschleife gemeinsam mit Sarah festhängt. Er stammt aus dem sonnigen Kalifornien und wurde am 18. August 1978 in Berleley geboren.  Seit er 1999 bis Anfang des neuen Jahrtausends zunächst in Kurzfilmen agierte, tauchte er erstmals 2003 bis 2004 in der TV-Serie „The ´Bu“ (7 Folgen) auf. 2007 spielte er die Hauptrolle in „Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle“ und war kurz in „Human Giant“ (4 Folgen – 2008) engagiert. Einige seiner Erfolge bis dato waren u.a. „Der perfekte Ex“ (2011), „Der Chaos Dad“ (2012), sowie die Serie „Cuckoo“ (7 Folgen – 2012 bis 2014).

zzzpalmsprings2

Christin Milioti spielt den weiblichen Part in diesem Zeitschleifen-Movie. Zuletzt war sie Star in Serien wie „Made for Love“ (8 Folgen – 2021), „No Activity“ (8 Folgen – 2018) und „Venture Bros.“ (10 Folgen – 2016 bis 2018) vor der Kamera. Erfolgreich waren ebenso „The Mindy Project“ (5 Folgen – 2015 bis 2016) und vor allem „Fargo“ (9 Folgen – 2015). Vielen dürfte sie aber durch „How I met your Mother“ (25 Folgen – 2013 bis 2014) bekannt sein. In Sachen Film war Milioti´s Highlight „The Wolf of Wall Street“.

Sharks Filmreview

Ein Murmeltier und das mittlerweile weltbekannte Örtchen Punxsutawney sind der Inbegriff des Zeitschleifen-Filmgenres und auch wenn es immer wieder viele Produzenten versucht haben, an diesen Erfolg mit anschließendem Kultstatus konnte niemand heranreichen. „Palm Springs“ ist war ebenfalls in dieser Sparte einzusortieren, doch wählt er nicht nur den trashig, lustigen oder den horroraffinen Ansatz, sondern geht das ganze Thema mal von der romantischen Seite an. Was allerdings nicht bedeutet, dass der Humor hier auf der Strecke bleibt… er ist voll da und teilweise richtig schön schwarz.

Am Anfang ist es noch ein wenig schwer sich hier in die Geschichte einzudenken und auch der Moment des Zeitschleifen-Anfangs ist meiner Meinung qualitativ echt grenzwertig. Danach bekommt „Palm Springs“ aber durchaus eine würzige Note. Die überflüssigen Sexszenen vom Anfang sind vergessen und es beginnt die eigentlich Story. Anders als bei vielen ähnlichen Movies, sind hier gleich mehrere Personen in dieser Schleife gefangen, doch ist Nyles der Ursprung für alle. Ziel des Ganzen ist letztlich dann aber doch das Entkommen aus den dauerhaften Wiederholungen des Tages. Mich hat schon das Cover der DVD/BluRay sehe angesprochen, da es für mich irgendwie eine Leichtigkeit versprühte. Viele Kollegen nennen diesen Film einen Liebesfilm oder ein Drama/Abenteuer, bei mir ist es eine Feel-Good-Romanze. Besonders die Schauspieler haben mir in „Palm Springs“ sehr gut gefallen und konnten die Geschichte ausgezeichnet transportieren. Müsste ich mich entscheiden, hätte vermutlich Christin Milioti sogar ein klein wenig die Nase vorn.

Diesen Film sehe ich im Player, wenn es draußen einen lauen Sommerabend gibt und drin ein unterhaltsamer Streifen laufen soll. Man hat eh schon gute Laune vom Tag und kann ihn dann mit Feel-Good und einer kleinen, eher unaufgeregten Romanze beenden. Nicht nur für heillose Romantiker, sondern auch für die Masse geeignete Unterhaltung. Zwar kann auch er nicht ans Murmeltier heranreichen, aber er gehört klar zu den hervorstechenden Zeitschleifen-Filmen.

HaiHaiHaiHai

In einem Satz:

Zwar kein Vergleich mit dem Murmeltier von 1993, aber dennoch eine netten Feel-Good-Romanze mit guten Schauspielern und einem frischen Ansatz.

Ab 09.07.2021 um 18:00 Uhr könnt ihr den Film auf meiner Facebook-Seite gewinnen!

gewinnspielpalmsprings

Hier könnt ihr den Film kaufen oder streamen:

Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung!

Text: The Shark, Leonine
Fotos:  © Leonine
Daten/Infos: Leonine, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Leonine

Der Artikel „Palm Springs“ enthält Werbung!