Yesterday

Die Beatles gehören zu den größten und erfolgreichsten Musikbands aller Zeiten! „Yesterday“ ist nicht nur ein fantastischer Song, sondern auch der Titel dieser neuen Musik-Komödie mit Himesh Patel in der Hauptrolle.

Kinostart: 11. Juni 2019
Homevideo-VÖ: 08. November 2019
Streaming-Premiere: 08. März 2021 (PrimeVideo)
Free-TV-Premiere: 06. März 2022 (RTL)

STORY:

Jack Malik (Himesh Patel) ist ein leidenschaftlicher, doch leider genauso erfolgloser Singer-Songwriter, der es nicht aus seinem verschlafenen Heimatdorf an der Küste Englands herausschafft. Den Traum vom großen Durchbruch hat er längst begraben – nur seine Jugendfreundin Ellie (Lily James) hält unerschütterlich daran fest und unterstützt ihn mit all ihrer Leidenschaft. Eines Tages wird Jack während eines mysteriösen weltweiten Stromausfalls von einem Bus angefahren. Als er wieder zu Bewusstsein kommt, scheint zunächst alles wie immer. Beim harmlosen Dahinsingen eines eigentlich weltbekannten Songs muss Jack erst feststellen, dass seine Freunde noch nie etwas von den Beatles gehört haben und kommt kurz darauf zu der unglaublichen Erkenntnis, dass die ehemals berühmteste Band der Welt und ihre zeitlos-genialen Klassiker aus dem Gedächtnis der gesamten Menschheit ausradiert wurden – nur nicht aus seinem. Mit einem riesigen Fundus an unbekannten Welthits in der Tasche verzaubert Jack schnell sein ahnungsloses Publikum. Angetrieben von der kaltschnäuzigen Managerin Debra (Kate McKinnon), wird er über Nacht vom Niemand zum Superstar. Aber was nützt ihm all der Ruhm, wenn das, was er liebt, zurückbleibt? Um Ellie nicht zu verlieren, muss Jack erkennen, wo er hingehört.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Musik-Komödie
GB, 2019
mit Himesh Patel, Lily James, Kate McKinnon, etc.
Freigegeben ab 0 Jahren*
Laufzeit: Ca. 119 Minuten
Verleih: Universal Pictures
* Ab 08.03.2021 im Programm von Prime Video
(OT: „Yesterday“)

* Der Film trägt das Prädikat „wertvoll“ und genau das ist er auch für alle Altersklassen! Hier sehe ich keinen Grund, warum hier eine andere Altersgrenze sinnvoller ist.

Die Cast/Darsteller:

Himesh Patel: Jack Malik
Lily James: Ellie Appleton
Kate McKinnon: Debra Hammer
Joel Fry: Rocky
Ed Sheeran als er selbst
Alexander Arnold: Gavin
Sanjeev Bhaskar: Jed, Jacks Vater
Meera Syal: Shelia, Jacks Mutter
Sophia Di Martino: Carol
Harry Michell: Nick
Robert Carlyle: John Lennon
u.a.

Himesh Patel ist der Hauptdarsteller in dieser Musik-Komödie. Der in Huntington, Großbritannien geborene Actor und Drehbuchautor hat mit diesem Film einen Meilenstein abgeliefert.  Seine Karriere startete 2007 mit einer Rolle in der TV-Serie „EastEnders“, wo er in 566 Episoden die Serienfigur Tamwar Masood verkörperte. Es folgten zudem noch die Serie „Damned“ und dann kam auch schon „Yesterday“. Natürlich wurden nun einige Filmstudios auf ihn aufmerksam und so kamen 2020 noch einige Erfolge hinzu.

Lily James spielt die Freundin von dem frisch gebackenen Superstar Jack Malik und damit die weibliche Hauptrolle. auch für sie begann alles mit einer TV-Serie. „Just William“ war der Titel und es folgten zunächst einmal etliche Auftritte in weiteren Serien. 2012 dann der erste Spielfilm mit „Zorn der Titanen“ und noch im selben Jahr wurde sie als Lady Rose MacClare in „Downton Abbey“ (21 Episoden – 2021-2015) überall bekannt. In „Mamma Mia“ Here we go again“ verkörperte sie die junge Donna und mit Yesterday war nun auch der Durchbruch in Sachen Film geschafft. 2021 gab es noch „Die Augrabung“ und weitere tolle Projekte sind bereits in der Post-Produktion.

Sharks Filmreview

Ich bin Musiker und ohne Musik geht in meinem Leben nichts. Natürlich haben auch die Beatles meinen Werdegang maßgeblich mit beeinflusst und die Songs sind ohne Zweifel für immer wahre Evergreens. Umso mehr war ich damals auf diesen Film gespannt, wenngleich ich ein wenig die Befürchtung hatte, dass man es mehr oder weniger vergeigen könnte. Die Schauspieler waren mir mehr oder wenige unbekannt und so habe ich mich erst einmal ohne echte Meinung in den Kinosessel begeben.

Nach einem recht verhaltenen Einstieg in die ganze Thematik des Films, entwickelte sich immer mehr Begeisterung über Machart und vor allem fand ich die gesamte Idee des Drehbuchs einfach hinreißend. Was sich Richard Curtis als Autor hier hat einfallen lassen ist ganz klar Oscar reif und hat bereits nach 20 Minuten mein filmisches Dasein bereichert. Die Schauspieler waren toll, über die Musik müssen wir eh nicht reden und dann auch noch ein Gastauftritt eines aktuellen Musik-Superstars, runden die Geschichte des Jack Malik ab. Eigentlich wünscht sich doch jeder Musiker insgeheim, dass ihm genau dieses Schicksal widerfährt…

Also damit habe ich nicht in meinen Träumen gerechnet! Ein wirklich zuckersüßer Film, mit tollen Hauptdarstellern, eine mehr als gelungenen Story und dazu die unvergessene Musik der Beatles. Viel besser kann man es nicht machen und deshalb ist ab sofort „Yesterday“ in meinen Top10 der besten Filme aller Zeiten!

HaiHaiHaiHaiHai

In einem Satz:

Er trägt das Prädikat „wertvoll“ und genau das ist er in allen Belangen von Story, über Schauspieler, bis hin zu unvergessenen Musik der Beatles!

Hier könnt ihr „Annabelle 3“ kaufen oder streamen (falls ihr kein Netflix habt):

Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung!

Text: The Shark, Universal Picture
Fotos:  © Universal Pictures
Daten/Infos: Universal Pictures, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel/Copyright: Univeral Pictures

Der Artikel „Yesterday“ enthält Werbung!