reviewdieolchis

Kinderbuchautor Erhard Dietl hat 1990 „Die Olchis“ in einem Buch zum Leben erweckt. 31 Jahre später werden die grünen Müll-Liebhaber zum ersten Mal über die Kinoleinwand flimmern. „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“ ist ein neues großes Abenteuer für Kinder.

Kinostart ist der 22. Juli 2021.
Homevideo-VÖ: 07. Januar 2022

STORY:

Als die Olchi-Familie ein neues Zuhause sucht, landet sie mit ihrem fliegenden Drachen Feuerstuhl in Schmuddelfing, einem hübsch-beschaulichen Örtchen – jedoch mit einer großen, stinkenden Müllhalde. Hier tüftelt der elfjährige Max gemeinsam mit dem genial-verrückten Professor Brausewein und dessen Nichte Lotta an einer Maschine, dem Destinkomaten, der den Müllgestank aufsaugen und neutralisieren soll – aber noch nicht so richtig gut funktioniert. Als Max die Olchis auf der Müllhalde trifft, wird ihm sofort klar, dass sie die perfekte Lösung sind: Sie essen Müll! Und für die Olchis ist die Müllhalde von Schmuddelfing das am herrlichsten stinkende Örtchen, das sie je gesehen und gerochen haben! Alles wäre in Ordnung, wenn es nicht noch die Pläne des skrupellosen Bauunternehmers Hammer gäbe: Er will die Müllhalde durch einen Wellness-Tempel ersetzen. Müssen die Olchis nun wieder weiterziehen? Kurzerhand tun Max und Lotta sich mit den Olchi-Kindern zusammen und schmieden einen Plan, um den Bösewicht aufzuhalten…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Kinderanimationsfilm
Deutschland, 2020
Sprecher: Annemarie Carpendale, Wayne Carpendale
Freigegeben ab 0 Jahren*
Laufzeit: Ca. 86 Minuten
LEONINE
OT: „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“

* Ein Kinder-Animationsfilm ohne jegliche Einschränkungen. Ab 0 Jahren ist hier selbstverständlich komplett richtig einsortiert.

zzzdieolchis1

Die Haupt-Charaktere:

Messi ist ein fröhlicher kleiner Junge – traurig macht ihn bloß, wenn er und seine Familie schon wieder umziehen müssen, wenn sie wieder einmal aus einem Ort vertrieben wurden… Messi und seine Zwillingsschwester Motte sind, in Menschenjahre umgerechnet, so alt wie Max und Lotta. Messi ist immer neugierig, voller Energie, spielt gerne anderen kleine Streiche und hat nie vor etwas Angst. Zusammen mit Motte ist er ständig auf der Suche nach lustigen Aktivitäten. Wie alle Olchis sind die beiden superstark und sie lieben ihre Welt, in der eigene Regeln gelten, zum Beispiel: Iss niemals frisches Obst! Renne raus in den Regen und springe in den Schlamm! – und die wichtigste: Olchis machen was sie wollen, wann sie wollen und so oft sie wollen. Motte und Messi können Max und Lotta viel beibringen und im Gegenzug lernen sie viel von ihnen – genau dafür sind Freunde schließlich da!

zzzdieolchis2

Motte ist immer gut gelaunt. Sie liebt Abenteuer und neue Dinge auszuprobieren. Außerdem muss sie ihrem Bruder Messi immer wieder aus allen möglichen Schwierigkeiten helfen. Motte hasst Ungerechtigkeiten und liebt es, sehr, sehr schmutzig zu werden. Niemals geht sie an einem guten Schlammbecken vorbei, ohne reinzuspringen. Motte ist übermütig und, genau wie ihr Bruder, ebenso furchtlos wie neugierig.

Olchi-Mama ist die wahre Chefin der Olchi-Familie. Sie ist gutherzig, liebevoll und eine ausgezeichnete Köchin: Ihr überbackenes Pantoffelpüree mit einem Hauch Stinkesprüh und Kabelsalat ist legendär! Olchi Mama ist auch diejenige in der Familie, an die sich alle wenden, wenn es ein Problem gibt. Ihre Hörhörner sind einfach empfindlicher für emotionale Themen oder Fragen als die der andere Olchis. Wie Olchi-Papa mag auch Olchi-Mama Max und Lotta sehr gerne und ist froh, dass ihre Kinder Messi und Motte nette Freunde gefunden haben. Olchi-Mama bemerkt auch als erste, dass sich Messi und Motte sorgen, Schmuddelfing wieder verlassen zu müssen…

Olchi-Papa neigt dazu, mit seinen Gedanken ganz woanders zu sein – in der Regel bei einer seiner vielen Erfindungen, denen er seine ganze Zeit und Begeisterung widmet. Olchi-Papa ist immer bereit für ein Abenteuer. Er lebt ganz nach dem OlchiMotto: Olchis machen sich morgen über morgen Sorgen! Im Fall von Olchi-Papa kann das aber auch dazu führen, dass er allzu sorglos ist und die Gefahr, die seiner Familie droht, einfach nicht bemerkt…

Sharks Filmreview

Eine Frage stelle ich mir, seit dich weiß, dass dieser Film im Kino erscheinen wird: Warum hat es 31 Jahre gedauert, bis man diese tollen Kinderbücher von Eberhard Dietl endlich in einer solchen Form verfilmt hat. Wer die Olchis schon als Serie kennt, der weiß natürlich ganz genau, was hier auf die Zuschauer zukommt. Ich habe mich mal in Kreisen der Zielgruppe umgehört und sie sind fast alle Fans der Stinkesocke und lieben die olchige Welt.  Leider muss ich mal wieder gestehen, dass ich bislang  nur sehr wenig Berührungspunkte mit den kleinen, grünen Müllfressern habe. Somit kann ich mir hier nur mit der reinen Story beschäftigen.

Zunächst finde ich, trifft der Film sehr gut unsere moderne Zeit. Erst dachte ich, dass hier der Umweltschutz zur Sprache kommt, doch ist „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“ eher in der Richtung Diskriminierung von großer Bedeutung. Auch wenn es die Kinder sicherlich nur indirekt dafür sensibilisiert, aber so ist es zumindest in einer schön verpackten Form einmal angesprochen worden. Die Erzählung ist insgesamt sehr unterhaltsam und zwischendurch gibt es sogar einige spannende Passagen. Alles sehr kinderfreundlich und auch für die ganz kleinen geeignet. Wayne und Annemarie Carpendale hätte ich tatsächlich nicht als Sprecher identifiziert,  wenn ich es nicht vorher gewusst hätte. Diese Tatsache spricht für sie und ich bin wirklich angenehm überrascht. Auch wenn die ganze Story schon eigentlich ab der ersten Minute das Ende erahnen lässt, so wurden doch zumindest noch ein paar kleine Überraschungen eingebaut, mit denen nicht wirklich zu rechnen war.

Ich schätze die Zielgruppe dieses Films man im Alter von 0 bis 8 Jahren ein. Hier wird er super funktionieren und die kleinen Filmfans dürften begeistert sein. Auch wenn die Serie „Die Olchis“ zuvor nicht bekannt ist, kann man den Film ohne Verständnisprobleme schauen.

HaiHaiHaiHaiHai

Fazit:

Ein Kinderfilm für eine Zielgruppe bis zum 8. Lebensjahr. Man kann schon ziemlich schnell ahnen, wie es am Ende ausgehen wird, aber das dürfte den jungen Filmfans eher weniger ausmachen. Eine gute Moral, eine gute Aussage, verpackt in einem guten Kinder-Animationsfilm.

Hier könnt ihr den Film kaufen oder streamen: 

 

 

 

Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung.

Text: The Shark, Leonine
Fotos:  © Leonine
Daten/Infos: Leonine , Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie-Shark – Copyright: Leonine

Der Artikel „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“ enthält Werbung!