reviewthedry

Eric Bana ist der Bundespolizist Aaron Falk, der aufgrund eines vermeintlichen Selbstmords seiner Jugendfreunde privat in seine Heimat zurückkehrt. Doch irgendwas stimmt nicht und er mischt sich in die Ermittlungen ein. Der neue Thriller/Drama Mix ist ab 10. September 2021 auf DVD und Blu-ray Disc erhältlich.

STORY:

Federal Agent Aaron Falk kehrt nach über zwanzig Jahren in seine Heimatstadt zurück, um der Beerdigung seines Jugendfreundes Luke beizuwohnen, der angeblich seine Frau und sein Kind getötet hat, bevor er sich selbst das Leben nahm – ein Opfer des Wahnsinns, der diese Gemeinde nach mehr als einem Jahrzehnt der Dürre heimgesucht hat. Als Falk widerwillig zustimmt, zu bleiben und das Verbrechen zu untersuchen, reißt er eine alte Wunde auf – den Tod der 17-jährigen Ellie Deacon. Falk beginnt zu vermuten, dass diese beiden Verbrechen, die durch Jahrzehnte getrennt, miteinander verbunden sind. Während er darum kämpft, nicht nur Lukes Unschuld, sondern auch seine eigene zu beweisen, sieht sich Falk mit den Vorurteilen gegen ihn und der aufgestauten Wut einer verängstigten Gemeinde konfrontiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daten zum Film:

Thriller
Australien/USA, 2020
mit Eric Bana, Genevieve O’Reilly, etc.
Freigegeben ab 16 Jahren*
Laufzeit: Ca. 112 Minuten
Leonine
OT: „The Dry“

*  Ein durchaus spannender und intensiver Thriller, der gelegentlich auch sehr tiefgründige Situationen aufkommen lässt. Es gibt zwar immer mal wieder einige etwas energischere Dialoge, aber so richtig brutal ist es im Prinzip nicht. Ab 16 Jahren ist OK, aber hier hätte man vielleicht sogar auch schon ab 12 Jahren freigeben können.

zzzthedry2

Die Hauptdarsteller:

Eric Bana
als 
Aaron Falk

Keir O´Donnell
als 
Raco

Matt Nable
als 
Grant Dow

Genevieve O´Reilly
als 
Gretchen

Darsteller und ihre Rollen:
Eric Bana: Aaron Falk
Genevieve O´Reilly: Gretchen
Keir O´Donnell: Officer Raco
John Polson: Whitlam
Julia Blake: Barb
Bruce Spence: Gerry
William Zappa: Mal Deacon
Matt Nable: Grant Dow
Jeremy Lindsay Taylor: Erik Falk
Joe Klocek: Der junge Aaron Falk
BeBe Bettencourt: Ellie
Claude Scott-Mitchell: Die junge Gretchen
Sam Corlett: Der junge Luke
Daniel Frederiksen: Dr. Leigh
u.a.

Eric Bana spielt die Hauptfigur, den Bundespolizisten Aaron Falk, der aus privaten Gründen in seinen Heimatort zurückkehrt. Der 1968 in Australien geborene Schauspieler mit kroatischen und deutschen Wurzeln wuchs in Melbourne auf und begann zunächst 1991 eine Karriere als Stand-Up-Comedian. Dies brachte ihm Mitte der 90er Jahre eine eigene TV-Show mit dem Titel „The Eric Bana Show Live“. Zuvor war er Gast-Star in der Sketch-Show „Full Frontal“ (88 Folgen – 1993 bis 1997). Als Schauspieler startete er nach einigen kleineren Nebenrollen auch langsam mit der Präsenz in Blockbustern. Der erste Erfolg war der Kriegsfilm „Black Hawk Down“ an der Seite von Josh Hartnett und Ewan McGregor. Weltweite Bekanntheit erlangte er aber 2003 als Bruce Banner, oder besser gesagt als Marvel-Charakter Hulk. Weitere Kassenschlager wie z.B. „Troja“ (2004), „München“ (2005), „Star Trek“ (2009) als Nero, „Die Frau des Zeitreisenden“ (2009), „Lone Survivor“ (2013), „The Finest Hours“ (2016) und „King Arthur: Legend of the Sword“ (2017). Zuletzt war er Teil der Serien-Cast von „The Orchard“ (13 Folgen – 2021).

Genevieve O´Reilly spielt Gretchen, die Jugendfreundin von Aaron Falk. Sie stammt aus Irland und wurde hauptsächlich durch ihre Rolle als Mon Mothma im Star Wars Universum weltbekannt. Die 1977 geborene Darstellerin begann 2001 mit einer kleinen Rolle in der TV-Serie „Beastmaster – Herr der Wildnis“ ihren Weg ins Business.  Schon 2005 schlüpfte sie erstmals in das Kostüm von Mon Mothma in „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“. Von 2002 bis 2005 war sie in der Serie „All Saints“ (15 Episoden) zu sehen und etablierte sich nebenbei als Serien-Darstellerin. U.a. „Die Schattenmacht“ (6 Folgen – 2006), „The Time if your life“ (6 Folgen – 2007), „Episodes“ (14 Folgen – 2011 bis 2014), „Banished“ (7 Folgen – 2015), „Glitch“ (12 Folgen – 2015 bis 2017). Aber es gab natürlich auch noch weitere Filme, wie „Tolkien“ (2019), „Wenn Du König wärst“ (2019), „Legend of Tarzan“ (2016) als Tarzans Mutter und „Victoria, die junge Königin“ (2009).

Sharks Filmreview

Das Eric Bana nicht nur ein guter Comedian ist (war), hat er ja bereits in zahlreichen Filmen bewiesen und auch als grüner Muskelprotz Hulk hat er mir seinerzeit echt gut gefallen. Ich fand es sogar schade, dass sie ihn ausgetauscht haben. Nun spielt er in diesem Film eine sehr erste Rolle und auch das steht ihm ausgezeichnet. Das Thema ist vielleicht nicht unbedingt einzigartig, aber dennoch bietet es genügend Potential um auf sich aufmerksam zu machen. Übrigens mag ich auch das Artwork des Covers sehr und war gespannt, was mir der Film bieten kann.

Die ersten spannenden Momente lassen nicht lange auf sich warten und so sieht mal gleich, worum es hier geht. Keine langen Vorgeschichten um rein zu finden. Das macht es für den ersten Augenblick ein wenig schwieriger die Situation zu überblicken, pendelt sich aber sehr schnell ein. Die Vergangenheit spielt bei dieser Story einen wichtige Rolle und sie wird mit Rückblicken immer wieder eingestreut. So erzählen die Filmemache im Prinzip gleich zwei Geschichten gleichzeitig, die zwar in unterschiedlichen Zeiten spielen, aber dennoch miteinander verbunden sind. Die Idee des Films finde ich sehr gut und auch die Umsetzung gefällt mir, denn die Rückblicke sind immer sehr passend eingestreut und stören nicht die Handlung der Gegenwart.

zzzthedry1

Eric Bana ist ein guter Darsteller und auch sämtliche Nebenrollen sind hier sehr gut besetzt. Man kommt dem Ganzen Hintergrund erst relativ spät auf die Schliche, was die Spannung aus meiner Sicht immer recht hoch gehalten hat. Ein sehr solider und spannender Thriller, der nicht immer laut lospoltert, sondern auch mal durch leise Szenen einen ordentlichen Unterhaltungswert anbietet.

HaiHaiHaiHai

Fazit:

Spannender Thriller, der auch mal mit leisen Szenen sehr gut funktioniert. Eric Bana zeigt, dass er trotz seiner Comedy-Vergangenheit ein ausgezeichneter Darsteller ist und die Story, auch wenn sie nicht brandneu ist, hat einen ordentlichen Unterhaltungsfaktor. Ein Film, den man sich sehr gut ansehen kann!

Ab 13.09.2021 um 19:00 Uhr könnt ihr die DVD oder Blu-ray auf meiner Facebook-Seite gewinnen!

gewinnspieltraumunsereslebens

Hier könnt ihr den Film kaufen oder Streamen:

Text: The Shark, Leonine
Fotos:  © Leonine
Daten/Infos: Leonine, Wikipedia, IMDb
Video: YouTube – Channel: Movie- Shark – Copyright: Leonine

Der Artikel „The Dry“ enthält Werbung!